Aktuelles

Tage der Offenen H├Âfe in Grafschaft-Gelsdorf

Die Tage der Offenen H├Âfe locken nun schon seit 12 Jahren j├Ąhrlich Tausende von Besuchern am vorletzten Oktoberwochenende (20. und 21. Oktober) in den Grafschafter Ortsteil Gelsdorf. Wieder bieten die landwirtschaftlichen und handwerklichen Betriebe im Ort Einblick in ihre umfangreichen T├Ątigkeiten. Dabei k├Ânnen sich vor allem interessierte Verbraucher ein Bild von Tierhaltung, traditionellen Arbeitsweisen und modernster Technik machen. Mit dabei sind auch in diesem Jahr die Obsth├Âfe Sonntag, Schweinheim-Br├╝nagel, Nachtwey und Sch├Âneseiffen mit ihrem umfangreichen Angebot an frischen Obstsorten und S├Ąften, Weinen, Schn├Ąpsen, sowie Apfel- und Birnenkuchen. Der ganzj├Ąhrig produzierende Chicor├ęe-Treibbetrieb M├╝nch bietet verschiedenste Zubereitungstipps f├╝r Chicor├ęe-Fans an und die Pilzzucht Mandarin pr├Ąsentiert sich mit Verkauf und Verkostung ihrer verschiedenen Pilzsorten. F├╝r Kinder besonders interessant sind die H├Âfe Liers und Gerharz mit ihrer Limousin-Fleischrind- und Mutterkuhhaltung: Nicht alle K├╝he sind lila. Das sich die vorbildliche Haltung der Tiere auch auf die Fleischqualit├Ąt auswirkt, davon k├Ânnen sich die Besucher bei Steaks und Gegrilltem aus eigener Herstellung am besten selbst ├╝berzeugen. Auch Wellnessliebhaber werden nicht zu kurz kommen, denn in diesem Jahr beteiligt sich der Beautysalon „Beauty Face and More“ erneut an der Aktion. F├╝r das leibliche Wohl sorgen neben den H├Âfen auch das Restaurant „Korfu“, „Tina’s Partyservice“ und die B├Ąckerei „Christiane’s Backes“. Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland verkauft Kaffee und Kuchen zugunsten von Bed├╝rftigen. Jedoch sind auch die handwerklichen Betriebe mit Schreinereien, M├Âbeltischlern und Fensterbauern gut vertreten. Mit einfallsreichen Geschenk- und Verpackungsideen, Ballons und Buttons erwartet die „balloons4u Gbr.“ interessierte Besucher. Neben den H├Âfen im Ort k├Ânnen auch die Betriebe im Gewerbepark Gelsdorf, die sich dieses Jahr bereits zum zweiten Mal pr├Ąsentieren, bequem ├╝ber einen Shuttlebus erreicht werden. Hier erwarten die Besucher Schreinereien. Innenausstatter und Schmiedearbeiten, sowie Unternehmen aus dem Dienstleistungssektor. Werfen Sie einen Blick auf die Ausstellung der K├╝nstlerin Dorle Schweiss aus B├Âlingen, die ihre Bilder in den R├Ąumen der Nelles Steuerberatung pr├Ąsentiert. Auch dabei: der Hersteller Patrizia von unterschiedlichen ├ľl- und Essigprodukten, sowie Monschauer Senf und in der Bonner Stra├če stellen sich die Autoh├Ąuser Glath und Fuchs vor. Zum Rahmenprogramm geh├Âren die Alphornbl├Ąser, Modenschauen, Musik- und Tanzbeitr├Ąge auf der B├╝hne neben der Raiffeisenbank, Kinderspiele, Kinderschminken, Hubschrauberrundfl├╝ge, kostenlose Planwagenfahrten, Orgelkonzerte, der Apfelexpress f├Ąhrt mit Kindern in die Plantagen, wo eigene ├äpfel gepfl├╝ckt werden k├Ânnen, die Oldtimer-Traktoren tuckern durch den Ort und die Teilnehmer an der Dorfrallye erwarten viele Preise, die allesamt aus eigenem Erzeugnis der teilnehmenden Betriebe stammen. Auch beteiligt sich der Ahrtaltourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler mit einem Infostand, an dem neben gutem Ahrwein auch Informationen ├╝ber Veranstaltungen in der Region angeboten werden und der „Bunte Kreis Bonn-Ahr-Rhein-Sieg e.V.“ bietet Kinderbasteln an.

Wer hinter die Kulissen schauen m├Âchte, sollte sich die „Tage der Offenen H├Âfe“ am 20. und 21. Oktober in Grafschaft-Gelsdorf nicht entgehen lassen!

Gru├čwort und Information zu verkehrslenkenden Ma├čnahmen

  Sehr geehrte Besucher, liebe Mitb├╝rgerinnen und Mitb├╝rger,

in diesem Jahr findet am 20. und 21. Oktober wieder die weit ├╝ber das Gemeindegebiet Grafschaft hinaus bekannte Veranstaltung "Tage der offenen H├Âfe" in Grafschaft-Gelsdorf statt.

Interessierte Besucher und Verbraucher k├Ânnen sich hier ein Bild von der vorbildlichen Tierhaltung und den traditionellen Arbeitsweisen, sowie modernster Agrartechnik machen. Betriebsleiter und Bewirtschafter stehen Rede und Antwort, demonstrieren und informieren ├╝ber Tierhaltung, Landwirtschaft, Obstbau und ├╝ber die Rolle des klassischen Handwerks in der l├Ąndlichen Region. Mit dabei sind alle Obstbaubetriebe, die Ackerbaubetriebe mit ihrer Ammenkuhhaltung der Fleischrinderrasse Limousin, der ganzj├Ąhrig produzierende Chicoree – Treibbetrieb, Pilzz├╝chter, Gartengestalter, Schreinerei, M├Âbeltischler, Gastst├Ątten, Partyservice und Betriebe des Wellnessbereichs sowie acht Betriebe im Gewerbepark Gelsdorf.

Lassen sie mich jedoch auf eines ganz besonders hinweisen:
Die ├╝beraus erfreulich hohe Besucherresonanz und das damit verbundene erh├Âhte Verkehrsaufkommen machen einige verkehrsregelnde und verkehrslenkende Ma├čnahmen erforderlich. So werden bereits seit Jahren die Bonner Stra├če, die Gr├╝nstra├če sowie die Burgstra├če f├╝r den Durchgangsverkehr gesperrt. Verbunden ist hiermit die Ausweisung einer Umleitungsstrecke ├╝ber die Stra├čen „Hinter der Hage“ und Eckendorfer Stra├če sowie die Einrichtung von Halteverboten in diesen Stra├čenz├╝gen. Des Weiteren werden die Parkpl├Ątze im Bereich der Raiffeisenkasse (Burgstra├če) sowie der Kreissparkasse (Bonner Stra├če/Burgstra├če) f├╝r die Dauer der Veranstaltung gesperrt. Um den Besuchern einen m├Âglichst angenehmen und gefahrlosen Aufenthalt in den betroffenen Stra├čenz├╝gen zu erm├Âglichen, werden diese Stra├če auch in diesem Jahr wieder mittels Absperrbake so abgesichert, dass eine Durchfahrt nur unter Beseitigung derselben m├Âglich ist. Damit soll sichergestellt werden, dass m├Âglichst wenige Fahrzeuge dort einfahren. Selbstverst├Ąndlich wird den Anwohnern der betroffenen Stra├čenz├╝ge die M├Âglichkeit einger├Ąumt, den abgesperrten Bereich mit Ihrem Kraftfahrzeug zu verlassen und auch wieder zu Ihrem Anwesen zu gelangen. Sie werden jedoch gebeten, dies nur restriktiv in Anspruch zu nehmen. Damit tragen auch Sie zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Ebenfalls wird f├╝r den Besuchertransport von und zu den ausgewiesenen Parkpl├Ątzen im Gewerbegebiet ein Shuttlebus eingesetzt. Zur reibungslosen verkehrsm├Ą├čigen Abwicklung erfolgt in der Altenahrer Stra├če ab Feuerwehrger├Ątehaus die Ausweisung einer Einbahnstra├čenregelung. Ab dort wird f├╝r den Zeitraum der Veranstaltung die Strasse nur von Gelsdorf kommend in Richtung Gewerbegebiet zu befahren sein.

Ich hoffe, dass Sie im Interesse der Veranstaltung f├╝r die notwendigen verkehrslenk- enden Ma├čnahmen und allen damit verbundenen Unannehmlichkeiten Verst├Ąndnis haben und bedanke mich bereits jetzt im Auftrag der Interessengemeinschaft f├╝r Ihr Entgegenkommen. Alle G├Ąste und Besucher aus nah und fern begr├╝├če ich recht herzlich und w├╝nsche allen einen angenehmen und informativen Aufenthalt in Grafschaft-Gelsdorf.

Mit freundlichem Gru├č
Hermann-Josef Linden
Ortsvorsteher