Aktuelles

Neues Konzept fĂĽr den "guten Zweck"

 2011_Tage_der_offenen_H__fe_Die_flei__igen_Helfer.JPG

„Interessengemeinschaft der offenen Höfe hatte ein neues Konzept fĂĽr den “guten Zweck”

Viele Gedanken machten sich die Mitglieder der Interessengemeinschaft und setzten dieses Konzept bei den “Tagen der offenen Höfe” in die Tat um. In den Vorjahren hatte man eine Frage-Ralley ausgearbeitet, an der die Besucher der offenen Höfe teilnehmen konnten und am Sonntag der Veranstaltung der Gewinner ermittelt wurde. Da sich aber nicht mehr alle Besucher am 2. Tag der Veranstaltung vor Ort befanden, konnten die glĂĽcklichen Gewinner ihre Preise teilweise nicht mehr in Empfang nehmen. Hier wurde eine neue Idee entwickelt und direkt in die Tat umgesetzt. Die Mitgliedsbetriebe und Aussteller sponserten im Voraus viele tolle Preise. Die Interessengemeinschaft konnte die Kinder und Jugendlichen der Dorfgemeinde gewinnen, an den Tagen der offenen Höfe ehrenamtlich Lose an die Besucher zu verkaufen. Diese konnten ihre Gewinne als Dankeschön gleich mit nach Hause nehmen. Somit konnte die Interessengemeinschaft den tollen Gesamterlös von 1.200 ¤ verzeichnen, den der Ortsvorsteher Andreas Ackermann und Mitorganisator Bruno Kleuser im Beisein der ehrenamtlich aktiven Kinder und Jugendlichen jetzt an zwei Institutionen vergeben konnten. In wunderschön dekorierten Apfelkörben konnten den Vorsitzenden Edeltraud Juchem vom Förderkreis fĂĽr krebskranke Kinder und Jugendliche sowie Inka Orth vom Bunten Kreis Bonn-Ahr-Rhein-Sieg e.V. die Spendensummen ĂĽberreicht werden. Beide bedanken sich fĂĽr das soziale Engagement der Interessengemeinschaft und der Kinder und erklärten, dass mit dieser tollen Spende viele Familien auf ihrem oft schwierigen Weg betreut und begleitet wĂĽrden.