Aktuelles

Alte Bilder von 1942 wurden wiedergefunden und auf der Homepage Gelsdorf veröffentlicht!

Gelsdorf

Alte Bilder von 1942 wurden wiedergefunden und auf der Homepage Gelsdorf veröffentlicht!

Gelsdorfer Glockenturm Mai 1942

(Transport der Glocke aus dem Glockenturm)

Geldorfer Kirche um 1950

Gelsdorfer Kirche im Jahre 2016

 

Bilder: privat

Über 500 Rundballen brannten in Gelsdorf am Montagabend komplett ab.

Rundballenbrand in Gelsdorf

Kurz vor 21:00Uhr fingen in Gelsdorf über 500 Rundballen an zu brennen. Die Rundballen lagerten 100Meter hinter dem Feuerwehrhaus Gelsdorf in der Altenahrer Straße. Die schnell anrückende Feuerwehr konnte nur das kontrollierte abbrennen der Rundballen sichern. Durch die große Hitzeentwicklung wurde eine Brandwache bis zum Diensttagmittag erforderlich.

Die Ermittler der Polizei gehen von Brandstiftung aus.

Bild 1

Bild 2

 

 

Bilder : privat

Neue Partnerschaft mit der Partnergemeinde Terre-de-Caux besiegelt.

Neue Partnerschaft mit der Partnergemeinde Terre-de-Caux besiegelt.

Bürgermeister Achim Juchem, Grafschafter Gemeinderatsmitglieder und Ortsvorsteher waren zur Partnergemeinde in Frankreichs Normandie gefahren. Zusammen  mit ihrer französischen Partnergemeinde Terre-de-Caux haben Sie vergangenes Wochenende  den Partnerschaftsvertrag zwischen der Gemeinde Grafschaft und der französischen Kommune Terre-de-Caux, ehemals Fauville-en-Caux feierlich unterzeichnet.

Bild: privat

Der gute Gedanke soll fortgesetzt werden:

Durch die anwesenden Mitglieder der beiden Partnerschaftsvereine die bei der Unterzeichnung der Urkunden beiwohnten, wachsen nicht nur junge Grafschafter in der deutsch-französischen Freundschaft zusammen, sondern auch ältere Grafschafter Bürger genießen die Freundschaften immer wieder aufs Neue. 

Hochwasserschutzkonzept Phase 2 fĂŒr Gelsdorf wird eingeleitet.

Hochwasserschutzkonzept der Gemeinde Grafschaft

Zur Konzepterstellung (Phase 2) des Hochwasserschutzkonzeptes der Gemeinde Grafschaft finden am


Montag, den 28.08.2017, 18:00 Uhr
für die Orte
Holzweiler, Esch, Alteheck, Gelsdorf, Vettelhoven, Eckendorf, Ringen, Beller, Bölingen und Lantershofen

zwei Informationsveranstaltungen statt.

Veranstaltungsort für beide Veranstaltungen ist das Bürgerhaus Ringen, Im Kreuzerfeld 12, 53501 Grafschaft-Ringen.

Nach einer kurzen Einführung zur Hochwasservorsorge durch den Vertreter des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, Rheinland-Pfalz, wird die beauftragte Ingenieurgemeinschaft einen Überblick über den bisherigen Arbeitsstand und die in der Phase 2 zu erledigenden Aufgaben geben. Dabei wird auf die Starkregenereignisse der letzten Jahre, die Klimaentwicklung, die geologischen Besonderheiten der Gemeinde Grafschaft, die Belastbarkeit der Kanalsysteme sowie die Baulandausweisung im Hinblick auf die Hochwasservorsorge eingegangen. Außerdem erhalten Sie von der Gemeinde Informationen zu den bisher verwirklichten Projekten, der Gewässer-unterhaltung sowie den Alarmierungs- und Notfallplänen.

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und sich aktiv mit Vorschlägen und Ideen zur Hochwasservorsorge einzubringen.

Zur Klärung von Fragen, insbesondere zur Eigenvorsorge und zur versicherungsmäßigen Absicherung bei Elementarschäden stehen Ihnen an diesem Abend neben Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung auch die jeweiligen Planer und Fachleute aus den Ministerien und den Versicherungsgesellschaften zur Verfügung.

Die Unterlagen der Veranstaltungen werden auch auf der Internetseite der Gemeinde Grafschaft unter

www.gemeinde-grafschaft.de/Aktuelles/Hochwasser2016

bereitgestellt.

Zudem haben die Bürgerinnen und Bürger auch noch nach den Veranstaltungen bis Ende September 2017 die Möglichkeit, Ihre Vorschläge und Anregungen zur Hochwasservorsorge auf der Homepage der Gemeinde Grafschaft online zu platzieren.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Gemeinde Grafschaft
Ahrtalstraße 5
53501 Grafschaft-Ringen
Zuständige Sachbearbeiterin: Karen Meyer
Tel.: 02641-800726
Fax: 02641-800785
E-Mail: Karen.meyer@gemeinde-grafschaft.de

Abfallwirtschaftbetrieb Informiert ĂŒber das neue Abfallsystem im AW-Kreis

Abfallwirtschaftbetrieb Informiert über das neue Abfallsystem im AW-Kreis

Um 18:00Uhr in der Mehrzweckhalle in Gelsdorf, Altenahrer Straße 13 wird im Rahmen einer Veranstaltung durch den Werkleiter der Abfallwirtschaft im Kreis Ahrweiler eine Informationsveranstaltung zum Thema "Änderung der Abfallwirtschaft im Kreis Ahrweiler" durchgeführt. Sie wird ca. 90min dauern.

Termin: Montag den 14.August 2017 um 18:00Uhr

Ort: Mehrzweckhalle Gelsdorf; Altenahrer Straße 13

53501 Grafschaft Gelsdorf

AWB Ahrweiler

Werkleiter Herr Sascha Hurtenbach

Wilhelmstraße 24-30

53474 Bad Neuenahr/Ahrweiler

( 02641/975-231

7  02641/975-7-231

= sascha.hurtenbach@awb-ahrweiler.de

*************************************************

 

Abfallgebühren für private Haushalte

Jahresgebühren für private Haushalte

Die Jahres-Abfallgebühren werden je Haushalt festgesetzt. Die Höhe richtet sich nach der Anzahl der Personen, die zu einem Haushalt gehören.

In den Abfallgebühren für private Haushalte sind unter anderem enthalten:

  • die regelmäßige Sammlung von Rest-, Bio und Papierabfällen
  • die Kosten für Transport, Verwertung und Entsorgung der Abfälle
  • die zweimalige Sperrmüllabfuhr auf Abruf bzw. kostenfreie Abgabemöglichkeit
  • das Einsammeln und Verwerten von Elektroschrott
  • die Sammlung und Verwertung von Grünschnitt
  • die Sammlung und ordnungsgemäße Entsorgung von Problemabfällen beim Schadstoffmobil und beim Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid“ in Niederzissen

Für die Anlieferung einiger Abfälle auf den Entsorgungsanlagen, Zusatzvolumen der Abfalltonnen oder Containerbestellung werden gesonderte Gebühren erhoben.

Die Abfallgebührensatzung kann hier heruntergeladen werden.

PersonenHaushalte mit
Eigenkompostierung
Haushalte mit
Biotonne
1-Personen-Haushalt EUR 96,00 EUR 126,00
2-Personen-Haushalt EUR 115,20 EUR 152,40
3-Personen-Haushalt EUR 132,00 EUR 175,20
4-Personen-Haushalt EUR 146,40 EUR 194,40
5- und mehr- Pers.-Haushalt EUR 159,60 EUR 211,20

 Zusatz-Jahresgebühr bei Inanspruchnahme von mehr Gefäßvolumen:

Für die Entsorgung von zusätzlich: Für die Entsorgung von zusätzlich:
40 L Bioabfällen 33,60 €   40 L Restabfällen 67,20 €
80 L Bioabfällen 67,20 €   80 L Restabfällen 134,40 €
120 L Bioabfällen 100,80 €   120 L Restabfällen 201,60 €
160 L Bioabfällen 134,40 €   160 L Restabfällen 268,80 €
240 L Bioabfällen 201,60 €   240 L Restabfällen 403,20 €

 Gebühr für zugelassene Abfallsäcke:

Für gelegentlich anfallende Mehrmengen an Rest- oder Biomüll können zugelassene Abfallsäcke verwendet werden. Die Säcke können bei der Abholung der Rest- bzw. Biotonnen neben den Gefäßen bereitgestellt werden.

70 l Restabfallsack 2,90 €
70 l Bioabfallsack 2,90 €

 

Websites des AWB:

www.meinawb.de

www.awb-ahrweiler.de

www.uls-plus.de