Aktuelles

Hochwasserschutz zum Anfassen am Rathaus!

Hochwasserschutz zum Anfassen


Wir kommen am 29.02.2024 mit dem Starkregen- und Hochwasser
Infomobil zu Ihnen.


Wir beraten zum praxisgerechten und wirtschaftlichen Überflutungsschutz für
ihr eigenes Haus und zeigen Objektschutzmaßnahmen im Einsatz. Das
Infomobil erreichen Sie zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr auf dem Parkplatz
des Rathauses in Grafschaft-Ringen.
Wir informieren über das richtige Verhalten vor, während und nach einem
Hochwasser.

Zu diesem Zweck bringen wir mit:


• Geschultes Personal
• Detaillierte Informationen über die Schutzmaßnahmen

• Tipps zum Einbau ins eigene Haus

• Empfehlungen zum richtigen Verhalten
• eine Mobile Ausstellung
• Hochwasser-Pass


Ihr persönlicher Ansprechpartner vor Ort:


Hans-Th. Arenz


E-Mail: hans-theodor.arenz@hkc-online.de


Beratungsveranstaltungen mit dem Starkregen- und Hochwasser- Infomobil
werden vom Hochwasser Kompetenz Centrum durchgeführt, um Sie bei der Eigenvorsorge zu unterstützen.

 

Giuseppe Marino; Der "Neue" Jugendpfleger in der Gemeinde stellt sich vor.

Der "Neue" Jugendpfleger in der Gemeinde stellt sich vor.

 

„Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern, liebe Gemeinde,

mein Name ist Giuseppe Marino. Ich bin 36 Jahre alt und seit dem 1. Mai der neue Jugendpfleger der Gemeinde Grafschaft, der das Team des Kinder- und Jugendbüros unterstützen wird. Gebürtig stamme ich aus Bonn und studierte Kunstpädagogik-Therapie an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter. In meinen jüngeren Jahren betreute ich Jugendfußballgruppen bei verschiedenen Auslandsaufenthalten. Während meines Studiums arbeitete ich als pädagogische Fachkraft im Kindertreff in Bornheim. Weiterhin stellte ich verschiedene Projekte in diversen Räumen, wie z.B. Grundschulen, Kindergärten, Seniorenheim, Spielhäuser, Jugendzentren oder öffentlichen Plätzen auf die Beine. Vor meinem Beginn hier in Grafschaft errichtete ich als hauptamtlicher Mitarbeiter in Meckenheim eine Kunstwerkstatt, bot zahlreiche Kulturworkshops an und organisierte Ferienprogramme. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und ein gutes Miteinander.“

 

 

Bemerkung in der Gemeindezeitung: https://ol.wittich.de/titel/2/ausgabe/22/2023/artikel/00000000000037006428-OL-2-2023-22-22-0.

Ab den 22.02.2024 von 15:30 - 17:00 Uhr findet regelmäßig (jeden Donnerstag) zunächst bis zu den Sommerferien ein Offener Treff in Gelsdorf statt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Giuseppe Marino, Jugendpfleger der Gemeinde Grafschaft  

Unter dem Motto: Gelsdorf wert sich!

Unter dem Motto:

 

Gelsdorf wert sich, geht die Ablehnung gegen die Erweiterung des Industriestandortes Gelsdorf weiter!

Hier einige Schilder wo sich nicht nur der Verein die Meinung der Grafschafter Einwohner zeigt!

Die Bürgerinitiative Hochwasserschutz Gelsdorf e.V. möchte, alle Bewohner der Gemeinde Grafschaft für einen Hochwasserschutz sensibilisieren. 

 

Foto 1

Foto 2

Foto 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto 4

Fotos: A. Ackermann

Gelsdorf versinkt im Schnee

Gelsdorf versinkt im Schnee!

Unter dem Motto:

Gelsdorf versinkt im Schnee sind diese Bilder entstanden.

 

 

Alles was für die Kinder Spaß bringt:

Bild 1

Bild 2

Bild 3

 

Die Schulen sind geschlossen.

Kinder gehen wie in Zeiten von der Corona-Pandemie nicht zur Schule, sondern lernen von zu Hause.

Fotos

A.Ackermann

Lärmschutzwand Gelsdorf

Lärmschutzwand Gelsdorf

Am Rand von Gelsdorf ist kurz vor dem Jahreswechsel die Lärmschutzwand nach mehrjähriger Bauzeit fertig gestellt worden.

 

 

Foto u. Text: A. Ackermann

In den letzten Jahren wurde die alte Lärmschutzwand mit Ihrer Höhe von 4,5m abgerissen. Sie hat 40 Jahre unser Dorf vor 

den angestandenen Lärm der Fahrzeuge auf der A61 und den Auffahrenden Fahrzeugen der A 565 geschützt.

Die jetzt fertig gestellte 9m hohe Lärmschutzwand ist nach den neusten Lärmschutzmaßnahmen installiert worden.

In diesem Jahr wird die Bepflanzung auf dem Grünstreifen eingesetzt.

 

 

 

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten !

 

Lärmschutzwarn A61-Anfrage mit Antwortschreiben

Die Autobahn GmbH des Bundes

Niederlassung West

hat auf die Anfrage im November zeitnah geantwortet.

Hier zur Info:

 

Sehr geehrter Herr Ackermann,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage, auf die wir nach Rücksprache mit unseren Fachbereichen heute gerne zurückkommen.

Entgegen der ursprünglichen Planungen haben weiterhin anhaltende Lieferschwierigkeiten leider dazu geführt, dass noch nicht alle Beton-Elemente eingebaut werden konnten. Auf die Lieferkettenproblematik haben wir indes keinen Einfluss.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes geht aktuell davon aus, dass die Lärmschutzwand bis Ende November, spätestens aber bis Anfang Dezember 2023 fertiggestellt ist.

Art und Umfang der Bepflanzungen werden derzeit abgestimmt; mit einer Ausführung ist voraussichtlich bis Ende 2024 zu rechnen.

Die Autobahn GmbH des Bundes

Niederlassung West

Bahnhofsplatz 1 · 56410 Montabaur

Dr. Stephanie Kühr-Gilles

Stabsstelle Unternehmenskommunikation