Aktuelles

Auf dem Feuerfest in Gelsdorf wurde wiedereinmal ein Wanderpokal ausgespielt!

Auf dem Feuerfest in Gelsdorf wurde wiedereinmal ein Wanderpokal ausgespielt!

Der Wanderpokal des Sibbe-Schröm-Turniers in Gelsdorf am Feuerwehrwochenende hat Norbert Gurk aus Gelsdorf gewonnen.

Das Turnier begann am Sonntag nach dem Mittagessen um 13:00Uhr in der Mehrzweckhalle in Gelsdorf. 15. Personen kämpften mit fairen Mitteln in der gemütlichen Atmosphäre um den Wanderpokal.

Der Titelverteidiger des letzten Jahres Willi Albrecht war ein heißer Kandidat den Pokal ein zweites Mal zu gewinnen.

Gegen 16:00Uhr stand der Sieger nach drei Stunden und drei harten Runden fest.

Zur Siegerehrung wurde Norbert Gurk aus Gelsdorf den Wanderpokal überreicht. Den zweiten Willi Albrecht der als Titelverteidiger angetreten war und den dritten Sieger Frank Virnich wurde von Herzen zu der Platzierung gratuliert.

 Bild: A.Ackermann

Feuwehrfest in Gelsdorf am 1. und 2. Juli 2017

Feuerwehrfest in Gelsdorf

Die Freiwillige Feuerwehr Gelsdorf gibt sich wieder einmal richtig Mühe um die Bevölkerung zu Informieren.

Gleichzeitig wird an den beiden Tagen der offenen Tür, im und um das Feuerwehrhaus in Gelsdorf gefeiert und gemütlich über besonderes Unterhalten. An diesen beiden Tag sollte die Bevölkerung der Grafschaft und auch aus Gelsdorf der Feuerwehr zeigen das die Wertschätzung vorhanden ist.

./bilder/galerie/2017-FFW-Gelsdorf-Feuerwehrfest.jpg

 Am Sonntag ist an der Bushaltestelle an der Kirche ein Abholservice ab 11Uhr halbstündlich eingerichtet, das gleiche wird auch am Dreieck an der "Türkisen Bank" durchgeführt.

200 Jahre Fahrrad eine weltweite erfolgreiche Geschichte rollt weiter.

Das Rad kommt auf Touren!

 Rollende Evolution

Von der Laufmaschine bis zum Elektromotor: Das Fahrrad hat sich im Laufe der Jahre radikal verändert. Meilensteine waren die Einführung des Pedalantriebs 1861 und die ersten Luftreifen 1888. Elektrische Räder sind seit den 1990-Jahren unterwegs.

1817 Ur-Fahrrad

Die Draisine bekannt nach dem Erfinder Karl von Drais

1861 Pedalritter

Das erste Tretkurbelrad der Gebrüder Michaux

1870 Hochsitz

Der Engländer James Starley erfindet das Hochrad

1884 Bodenständig

Das „Rover Safety“ gilt als Prototyp das moderenen Fahrrads

1930 Horizontal

Liegeräder verschiedener Hersteller werden populär

1968 Wilder Westen

Deutschland kommt das Bonanzarad auf den Markt

1977 Geländerad

Das erste Mountainbike wird in den USA hergestellt

1992 Rückenwind

Das Pedelec mit Elektromotor wird in der Schweiz gebaut.

 

Zusammen getragen: A.Ackermann

Bericht zusammengefast aus der ADAC motorwelt

Hundesportverein "Flinke Fote" lädt ein.

Hundesportverein "Flinke Fote" lädt ein.

Tag der offenen Tür am 11.Juni 2017 lädt der Hundesportverein gegen 13:30Uhr bis 18:00Uhr ein.

Zur Altenahrer Straße gegnüber der Mehrzweckhalle Gelsdorf.

Es wird Hundesport gezeigt, wie

-Tunierhundesport

-Rally Obedienve

-Agilitx

-"Schnuppertraining"

 

Mit besten Grüßen

Lutz H. Krake

1. Vorsitzender

Junggesellenverein Eintracht Gelsdorf eV lädt ein.

Junggesellenverein Eintracht Gelsdorf eV lädt ein.

Der JGV Gelsdorf lädt in diesem Jahr am Sonntag um 12.00Uhr zum menschengroßen "Looping Louie" und zum "Siwwe Schröhm Turnier" ein. Die Startgebühr zum Turnier beträgt 5€ und wird unter den Spielern komplett ausgeschüttet. Am Pfingstsonntag gibt es auch zum Mittagstisch Imbiss bei "Mario" und der Kaffee und Kuchen wird ab 14.00Uhr ausgegeben.

An diesem Tag ist zu jedem Event der freie Eintritt.

In der Hoffnung auf Ihre Unterstützung durch einen Besuch auf unserem Junggesellenfest verbleiben wir frühlingshaftem Junggesellengruß

 

Junggesellenverein Eintracht Gelsdorf e.V.

Ortsteilwerkstatt in Gelsdorf zum Gemeindeentwicklungskonzept Grafschaft

Ortsteilwerkstatt in Gelsdorf

Dienstag den 16.05.2017 Eckendorf, Gelsdorf | Mehrzweckhalle Gelsdorf um 18:00Uhr
Am Montagabend beginnen die fünf Ortsteilwerkstätten zum Gemeindeentwicklungskonzept Grafschaft.
Die Ortsteilwerkstätten sind ein weiterer Baustein des Beteiligungsprozesses in der Analysephase des Gemeindeentwicklungskonzeptes Grafschaft und dient dem Austausch über örtliche Handlungsbedarfe in den verschiedenen Themenfeldern der Gemeindeentwicklung. Die angestrebte Diskussion an Thementischen dient dazu, die Sichtweise der Bewohnerinnen und Bewohner auf ihren Ortsteil zu erfahren sowie eine erste Positionierung zur zukünftigen Entwicklung des Ortsteils vorzunehmen.

Kaffeeklatsch und Unterhaltungsprogramm für die Gelsdorfer Senioren

Kaffeeklatsch und Unterhaltungsprogramm für die Gelsdorfer Senioren

Fröhliches Beisammensein sowie Kaffee, Kuchen, Waffeln und Schnittchen standen im Mittelpunkt des Seniorennachmittags, zu dem der Ortsbeirat und der Pfarrgemeinderat Sankt Walburga Gelsdorf am Sonntag (1.4.2017) die ältere Generation ab 70 Jahren eingeladen hatte.

Sobald das Gelsdorfer Pfarrheim von wohlduftendem Waffelgeruch erfüllt war, stürmten die älteren Herrschaften auf das üppig bestückte Kuchen- und Schnittchenbuffet.

Für erste Ermunterung sorgte der Schulchor der Grundschule Obere Grafschaft unter der Leitung von Frau Schroerlücke. Mit einem vielfältigen Musikrepertoire wurden die Seelen der Herrschaften gesetzteren Alters erfreut. Als besondere Überraschung hatte die jüngere Generation des Pfarrgemeinderates einen Clown engagiert, der eine halbstündige Show der Superlative darbot. Clown André (Ulrich Méreau) trat als komischer Oberkellner mit der turbulenten Show der tanzenden Teller auf, machte als witziger Fotograf ein Bild mit dem Publikum und musizierte mit dem Publikum auf seinen gestimmten Kuhglöckchen. Die Senioren fragten sich bisweilen, ob es sich bei dem Protagonisten um einen Menschen oder eine Puppe handle. In der abschließenden Publikumsanimation an den Tischen zauberte der Unterhaltungskünstler lustige Tiere aus bunten Ballons, die die älteren Herrschaften als Erinnerung mit nach Hause nehmen konnten. Das bunte Programm wurde durch den Auftritt des Gelsdorfer Tambourcorps gekonnt abgerundet.

Insgesamt war es wieder einmal ein gelungenes Highlight für die Gelsdorfer Senioren, bei dem man lange und gerne in Erinnerungen schwelgte.

Mit freundlichen Grüßen

David M. Wysk

 

 

Fotos: David M. Wysk