Aktuelles

Ein weiterer Schritt mit vier neuen Werbebanner

Ein weiterer Schritt mit vier neuen Werbebanner.

Am Sonntagmorgen sind die vier neuen Werbebanner auf die aufgestellten Rundballen angebracht worden. Die neu gepressten Rundballen sind durch die Landwirte aus Gelsdorf übereinander gesetzt worden die dann im weiteren Verlauf des Jahres für die Puppen der „Tage der offenen Höfe“ eingesetzt werden.

Bis zum Fest 660 Jahre Stadt und Marktrechte Gelsdorf sind es genau noch einen Monat.

 

Am Samstag und Sonntag ist für „Groß und Klein“ an diesen beiden Tagen ein Hauch von Vergangenem  und von der Zukunft hier im Ort zu spüren.

So stellen sich die Organisatoren der beiden Festtage vor.

 

Stefan Jöntgen                                Rainer Binz

 

Aus Richtung Vettelhoven

 

 

Aus Richtung Altendorf

Aus Richtung Meckenheim

Aus Richtung Kalenborn

Verteilung der Grafschafter Zeitung / Mitteilungsblatt

Grafschafter Zeitung

Wittich Medien

Betrifft: Keine Zustellung / Vorbildliche Zustellung des Mitteilungsblattes

 

Sehr geehrte Anwohner der betroffenen Straßen,

 

aus gegebenem Anlass können sich die Anwohner gerne bei dem Wittich Verlag informieren, warum das Mitteilungsblatt ausgeteilt / nicht ausgeteilt wird.

Telefonnummer: 02624 911-143

 

Weiter kann jeder Anwohner auch private Kleinanzeigen aufgeben.

 

Telefonnummer: 02624 911-111

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Ackermann

 Link zu Wittich Medien: Grafschafter Zeitung

https://www.wittich.de/de/nc/produkte/zeitungen/suchergebnis-titel/?tx_wittichtitel_wittichtitel%5B__referrer%5D%5B@extension%5D=Wittichtitel&tx_wittichtitel_wittichtitel%5B__referrer%5D%5B@vendor%5D=WittichMedienKg&tx_wittichtitel_wittichtitel%5B__referrer%5D%5B@controller%5D=Wittichtitel&tx_wittichtitel_wittichtitel%5B__referrer%5D%5B@action%5D=search&tx_wittichtitel_wittichtitel%5B__referrer%5D%5Barguments%5D=YTowOnt9a2d7d1a3905deef6743cf9cd93591a0d69151ef4&tx_wittichtitel_wittichtitel%5B__referrer%5D%5B@request%5D=a%3A4%3A%7Bs%3A10%3A%22@extension%22%3Bs%3A12%3A%22Wittichtitel%22%3Bs%3A11%3A%22@controller%22%3Bs%3A12%3A%22Wittichtitel%22%3Bs%3A7%3A%22@action%22%3Bs%3A6%3A%22search%22%3Bs%3A7%3A%22@vendor%22%3Bs%3A15%3A%22WittichMedienKg%22%3B%7D33c35746009e7831aca7b618d4482a7d0e05b3b8&tx_wittichtitel_wittichtitel%5B__trustedProperties%5D=a%3A0%3A%7B%7Dae54bda24787bb51d8a294cfe9311cd0e5fa3ef8&term=53501

Neuer Schritt: 660 Jahre Markt und Stadtrechte Gelsdorf

660 Jahre Markt- und Stadtrechte

 

Ein neuer Schritt ist gelungen!

In einer kurzen Gesprächsrunde mit einigen "Kirmessänger von Gelsdorf" sind die Lieder für das Fest 660 Jahre Markt- und Stadtrechte in Gelsdorf geplant worden. Der Liedervortrag steht somit schon "schwarz auf weiß". Das Team um Ortsvorsteher Andreas Ackermann die das Fest am 24. / 25. August planen freuten sich über die Information.

Schon ist ein weiterer Baustein für unser Programm an den beiden Tagen gelegt.

 

Das Organisationsteam

Rainer Binz

Stefan Jöntgen

 

 

 

KITA-Fest in Gelsdorf

Ein tolles Fest in der KITA-Walburga.

Am Letzten Samstag fand in der KITA ein schönes Fest statt, wo alle Kinder mit Freude in der "Manege" ihre einzigartigen  Darbietungen den vielen Zuschauer zeigten. Nicht nur das Highlight sondern zusätzlich konnte die neu angelegte Außenanlage des Kindergarten bewundert werden. Ab jetzt können die Kinder auf den neuen Rasen und den Geräten ausgiebig spielen.

Ein wunderbares Fest im Herzen von Gelsdorf.

Reparaturcafés! „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“

Liebe Nachbarn,

 

vor einigen Wochen haben Sie gemeinsam, beim kreativen Brainstorming im Rahmen des Netzwerktreffens des Projekts „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“ , viele gute erste Ideen zur Umsetzung eines Reparaturcafés gesammelt.

 

Ihre Ideen waren:

 

-Schmuckreparatur

-Fahrradreparatur evtl. als generationsübergreifendes Angebot

-Stoffreparaturen (Saum umnähen, Reißverschlüsse einnähen, Löcher stopfen)

-Kleingerätereparatur (Kaffeemaschinen, Toaster, usw.)

 

Im nächsten Schritt bilden wir ein Kernteam, welches sich mit der Initiierung des Angebots auseinander setzen wird.  Dazu würde ich gerne alle Interessierten zu einem ersten, kurzen Planungstreffen ins Projektbüro im Rathaus in Ringen einladen, um folgende erste Fragen zu klären:

 

Wo und wie oft soll das Reparaturcafé stattfinden?

Wie soll es heißen?

Wie soll es beworben werden?

Wen und welches Material brauchen wir zur Umsetzung?

Und was soll alles repariert werden?

 

Wenn Sie gerne im Kernteam „Reparaturcafé“ dabei sein möchten, kommen Sie zum ersten Planungstreffen am  Montag den 27.Mai um 17.00 Uhr im Projektbüro im Rathaus. Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

 

 

Herzliche Grüße aus Ahrweiler

Lena Janssen

 

Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V.

Geschäftsstelle Ahrweiler

Quartiersentwicklung

 

Bahnhofstr. 5

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Tel: 02641/759860

Fax: 02641759874

janssen-l@caritas-ahrweiler.de

Seniorengerechter Umbau & Alltagshelfer im Alltag

Liebe Nachbarn,

 

ich darf auf die Veranstaltung „Seniorengerechter Umbau & Alltagshelfer im Alltag“ nächste Woche hinweisen. 

Der Pflegestützpunkt Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft wird zu diesem Thema referieren und Anschauungsmaterial mitbringen. Wer gerne kommen möchte, kann sich anmelden unter 02641-759860 oder 02641-759875 oder unter janssen-l@caritas-ahrweiler.de. Ich würde mich freuen, viele von Ihnen dort zu treffen. Leiten sie diese E-Mail auch gerne an mögliche Interessenten in Ihrem Umfeld weiter. Vielen Dank.

 Vortrag 15.05.2019

 16-18 Uhr

im Bürgerhaus in Ringen

Im Kreuzerfeld 12, Grafschaft-Ringen

 

Herzliche Grüße aus Ahrweiler

Lena Janssen

 

Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V.

Geschäftsstelle Ahrweiler

Quartiersentwicklung

 

Bahnhofstr. 5

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Tel: 02641/759860

Fax: 02641759874

janssen-l@caritas-ahrweiler.de

Kirmes in Gelsdorf

 

 

Am Morgen des Kirmessamstags hatte es noch geschneit. Die Pflanzen haben den Kälteschock nicht alle überstanden. 

Nichts desto trotz wurde die Kirmes an den drei Tagen gefeiert. Die Kinderkarussell, die Imbissbude. die Schießbude und auch der Pavillon waren gut besucht. 

Viele  Gelsdorfer Vereine tragen zu dem gelingen der Kirmes bei, wie auch alle Gelsdorfer die unsere Kirmes besuchten.

Am Sonntag nach dem Festgottesdienst wurde den Gefallenen der beiden Weltkriege auf dem Friedhof gedacht. So dass danach der Frühschoppen für weitere "Abkühlung" sorgte. 

 

Bild: A. Ackermann

Einweihung der 8 Kreuzwegstation am

Einweihung der Kreuzwegstation am „Meckenheimer Weg“

 

Zu dem Einweihungsfest der Kreuzwegstation hier am „Meckenheimer Weg“ in Gelsdorf, hatte der Pfarrgemeinderat wie auch der Verein „Zukunft und Geschichte Gelsdorf e.V.“ eingeladen.

 

Nach das spontane mitgestalten des Festest durch den Tambour- und Fanfarencorps Gelsdorf unter der Leitung von Volker Müller fing das Fest sehr gut an. Die zahlreich erschienen Gäste wurden belohnt. Nach dem ersten Auftakt führte der Ortsvorsteher Andreas Ackermann durch das Programm. Er erzählte die Erstehung der 14. Kreuzwegstationen hier in Gelsdorf und führte die mehrmalige Zerstörung durch Wind und Wetter aber auch durch die Dorfbewohner an.

Die Einsegnung der jetzt 8 Kreuzwegstation in Gelsdorf durch unseren Gemeindepastor Alexander Burg in dem „neuen zu Hause“, ist eine gelungene Sache, um so die Geschichte des Dorfes lebendig werden zu lassen.

Der Bildstock zeigt „das Schweißtuch der Veronika“.

Nach der Einsegnung wurde Kaffee und Kuchen durch den Pfarrgemeinderat und dem Verein „Zukunft und Geschichte Gelsdorf e.V.“ gereicht.

Allen Helfern und Spendern wurde herzlichst gedankt, besonders aber bei den tatkräftigen Unterstützern wie Norbert Gurk + Enkel Phillip, Peter Weber, Ralf Sonntag, Elfi Ullrich sowie bei Gregor und Maximilian Orth. Die Ehrenamtlichen Helfer haben insgesamt 200 Arbeitsstunden benötigt den jetzt 157 Jahre (Anno 1862) alten Bildstock so wieder herzustellen.

 

 

Herzlichen Dank für eure Arbeit und Spenden.

 

Ihr

Andreas Ackermann

Bild: A.Ackermann