Gästebuch

neuer Eintrag
Code


erste Seite - vorige Seite - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - nächste Seite - letzte Seite
Am 21.3.2014 schrieb Hans L├╝hring ( E-Mail: hans (at) luehring.de ) ins Gästebuch:

Da f├╝r unseren Ortsbeirat anscheinend das Internet immer noch Neuland ist und weder Bem├╝hungen f├╝r einen zukunftssicheren Ausbau (damit meine ich nicht DSL!) zu erkennen sind und Informationen zum Stand der Problematik selbstredend nicht gegeben werden (ich vermute einfach mal es interessiert die Herren nicht), habe ich mich selbst mal etwas schlau gemacht.

1. In Teilen von Gelsdorf ist ├╝ber Vodafone LTE verf├╝gbar. Bei mir wurde eine max. Verbindungsgeschwindigkeit von 10 MBit/s gemessen. Ist nat├╝rlich ein Witz im Vergleich zu VDSL, aber immerhin 5x so schnell wie momentan ├╝ber DSL. KO-Kriterium f├╝r mich: Volumenbegrenzung.

2. Wir liegen (obwohl in RP im Verbreitungsgebiet von Unitymedia! Nach einem kurzem Schriftwechsel und einem Telefonat hat sich Unitymedia grunds├Ątzlich bereit erkl├Ąrt bei gen├╝gendem Interesse auch in Gelsdorf (wie auch in Altendorf) aktiv zu werden. Hier sind Verbindungen bis zu 200 MBit/s m├Âglich. DAS w├Ąre zukunftssicher. Baupl├Ąne m├╝ssen bei Unitymedia eingereicht werden. Die einmaligen Anschlu├čkosten betragen voraussichtlich ca. 400.- Euro.

3. B:NT best├Ątigte mir schriftlich, dass noch in diesem Jahr Gelsdorf zum Ausbaugebiet f├╝r VDSL geh├Ârt. Ein Zeitpunkz konnte mir allerdings nicht genannt werden. Maximale Geschwindigkeit bei B:NT liegt h├Âchstwahrscheinlich bei 50 MBit/s.

Also: Hoffnung in Sicht f├╝r alle die ein zeitgem├Ą├čes Internet beruflich oder privat nutzen wollen oder m├╝ssen.

Auch an dieser Stelle noch einmal mein Appell an den Ortsbeirat: Unternehmt etwas! Es kann doch nicht wahr sein, dass Eure Highlights des Jahres das Sibbeschr├Âm-Turnier und der Dreck Weg Tag sind. Sie d├╝rfen sich gerne mit mir in Verbindung setzten, falls Sie Fragen zum Stand der Technik und zu den Auswirkungen des Ausbaus von Informationstechnologien auf die Zukunftsf├Ąhigkeit eines Ortes haben.
Am 1.3.2013 schrieb Bibi ins Gästebuch:

Sch├Âne Seite
Am 25.12.2012 schrieb Hans L├╝hring ( E-Mail: hans (at) luehring.de ) ins Gästebuch:

...und wieder geht ein Jahr dem Ende entgegen. Allen Geldorferinnen und Gelsdorfern von uns aus ein frohes Fest und einen guten Rutsch.
Bei der Problematik "Internet" hat sich in 2012 etwas getan. Meine Verbindung wurde um 25% gedrosselt - so hatte ich mir da eigentlich nicht vorgestellt :-). Auf Nachfragen kam nur lapidar die Antwort: "Mehr Teilnehmer = geringere Geschwindigkeit".

Es ist traurig, seit 2008 wohnen wir hier und seitdem haben wir das Gef├╝hl im "Tal der Ahnungslosen" zu leben. Schlimmer noch, bei Freunden und Bekannten schmunzelt man ├╝ber uns Gelsdorfer. Zitat: "Na ihr Hinterw├Ąldler, habt ihr schon Akkustik-Koppler oder trommelt ihr noch?".

Ich habe diverse Male mit der Stadtverwaltung telefoniert, mich in der B├╝rgerversammlung eingebracht, mit Achim Jussen gesprochen - herausgekommen ist seit 2008 NICHTS. Jedes Jahr h├Âre ich: "Wir arbeiten daran, bald wird es besser". Das h├Ârten wir 2008, 2009, 2010, 2011, 2012 und ich wette auch 2013 werden wir es wieder h├Âren. Fakt ist: Es interessiert niemanden, nie rif mich jemand zur├╝ck, nie bekam ich eine Email, nie meldete sich der Ortsvorsteher (liest der hier ├╝berhaupt mit?). Ich frage mich nur, wie alle umliegenden Ortschaften es geschafft haben an schnelles Internet zu kommen, kann es sein, dass in diesen Orten Politik und Verwaltung noch B├╝rgerinteressen wahrnehmen?

Am 11.5.2012 schrieb Rene ins Gästebuch:

@Hans L├╝hring

Kann ich nur best├Ątigen - ich muss des ├Âfteren Gr├Â├čere Dateien vom Firmenserver laden und brauche daf├╝r teilweise 12 Stunden und mehr - Verzweifelung pur...!
Am 12.1.2012 schrieb ullihulli ( E-Mail: ullihulli (at) web.de ) ins Gästebuch:

hallo! ihr seid ein cooles dorf! wir sind durch eine projektarbeit auf dieses dorf gesto├čen und es ist toll! :)

erste Seite - vorige Seite - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - nächste Seite - letzte Seite