Aktuelles

Einweihung der 8 Kreuzwegstation am

Einweihung der Kreuzwegstation am „Meckenheimer Weg“

 

Zu dem Einweihungsfest der Kreuzwegstation hier am „Meckenheimer Weg“ in Gelsdorf, hatte der Pfarrgemeinderat wie auch der Verein „Zukunft und Geschichte Gelsdorf e.V.“ eingeladen.

 

Nach das spontane mitgestalten des Festest durch den Tambour- und Fanfarencorps Gelsdorf unter der Leitung von Volker Müller fing das Fest sehr gut an. Die zahlreich erschienen Gäste wurden belohnt. Nach dem ersten Auftakt führte der Ortsvorsteher Andreas Ackermann durch das Programm. Er erzählte die Erstehung der 14. Kreuzwegstationen hier in Gelsdorf und führte die mehrmalige Zerstörung durch Wind und Wetter aber auch durch die Dorfbewohner an.

Die Einsegnung der jetzt 8 Kreuzwegstation in Gelsdorf durch unseren Gemeindepastor Alexander Burg in dem „neuen zu Hause“, ist eine gelungene Sache, um so die Geschichte des Dorfes lebendig werden zu lassen.

Der Bildstock zeigt „das Schweißtuch der Veronika“.

Nach der Einsegnung wurde Kaffee und Kuchen durch den Pfarrgemeinderat und dem Verein „Zukunft und Geschichte Gelsdorf e.V.“ gereicht.

Allen Helfern und Spendern wurde herzlichst gedankt, besonders aber bei den tatkräftigen Unterstützern wie Norbert Gurk + Enkel Phillip, Peter Weber, Ralf Sonntag, Elfi Ullrich sowie bei Gregor und Maximilian Orth. Die Ehrenamtlichen Helfer haben insgesamt 200 Arbeitsstunden benötigt den jetzt 157 Jahre (Anno 1862) alten Bildstock so wieder herzustellen.

 

 

Herzlichen Dank für eure Arbeit und Spenden.

 

Ihr

Andreas Ackermann

Bild: A.Ackermann